»Ich dachte, dein Gedächtnis wäre so schlecht«, scherzte er.»Ist es auch, aber Idioten, die sich wie Gottes Geschenk an die Menschheit benehmen, vergesse ich nicht so schnell. Nenn es einen Fluch, wenn du willst.«.png

 


 

PicsArt_07-18-08.44.50

 

  • Titel: Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie

    Quelle: Carlsen Verlag

  • Autorin: Jennifer Alice Jager
  • Verlag: Carlsen Impress (Danke für das Exemplar!)
  • Preis: eBook; 3,99 €
  • ISBN: 978-3-646-60343-9
  • Seiten: 313

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PicsArt_07-18-08.47.26

 

20170525_114806.jpg

 

**Wenn Tinte Magie birgt, wird Fantasie zur Wirklichkeit…**

„Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte sie eine ungewöhnlich lebhafte Fantasie, für die sie oft belächelt wurde und die sie zu verstecken versucht. Bis Scarlett dem draufgängerischen Soldaten Chris Cooper begegnet, der ihr erklärt, dass ihre Fantasien Einblicke in die Wirklichkeit sind. Er erzählt von einem Reich, das durch die Kraft des geschriebenen Wortes erschaffen wurde und dessen Grundpfeiler die Magie der Tinte ist. Eine Macht, die mehr und mehr aus der Welt verschwindet…“

 

 

PicsArt_07-18-08.48.01

 

Als ich das Cover das erste Mal gesehen habe, wusste ich, dass ich das Buch lesen muss. Es ist einfach nur wunderschön und hebt sich von der Masse ab. Auch der Titel hat mich beeindruckt. Er und das Cover passen perfekt zu der Geschichte.

Ich bin sehr gut in die Handlung reingekommen, da es nicht mein erstes Buch von der Autorin war, und mir somit der Schreibstil, der locker und flüssig ist, schon bekannt war.

Wenn ich die Handlung nur mit einem Satz zusammenfassen müsste, dann würde er so lauten: In dem Buch geht es um Bücher, um die Welt der Bücher und um starke Charaktere, die diese seschützen wollen.

Welcher bücherverrückte Mensch liebt keine Bücher über Bücher? 😁

Die Handlung ist einzigartig und sehr detailliert beschrieben. Die Welt, die die Autorin geschaffen hat, konnte ich mir sehr gut vorstellen.

Es gab viele verschiedene Situationen, mit denen ich nicht gerechnet habe und auch viele verschiedene Handlungen, die mich noch mehr überrascht haben.

Neben dieser einzigartigen Welt gibt es sehr starke und authentische Charaktere, die super zur Geschichte passen. Scarlett, die Protagonistin, habe ich auf Anhieb gemocht. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die viele verschiedene Dinge (positiv wie negativ) im Laufe der Geschichte erlebt. Cooper, der Soldat, kann ich noch nicht einschätzen. Eigentlich mag ich ihn überhaupt nicht, aber wenn Scarlett und er in einem Raum sind, dann bleibt die Welt stehen. Mal sehen, ob er mich in Teil zwei überzeugen kann. Finn ist zwar nicht so präsent wie Scarlett und Cooper in der Geschichte, aber ich zähle ihn definitiv zu einer sehr wichtigen Person für die Geschichte. Über ihn mag ich nicht sehr viel verraten, nur, dass es mit ihm nie langweilig wird.

Alles in allem hat das Buch mir sehr gefallen. Ich war sehr beeindruckt von der Welt, die Jennifer geschaffen hat und auch die vielen unvorhersehbaren Wendungen haben mir sehr gefallen.

Klare Empfehlung!

 

 

PicsArt_07-18-08.48.22

 

5 von 5 Blumen 🌸🌸🌸🌸🌸

milena

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements