Fire Zitat

 


 

PicsArt_07-18-08.44.50

 

  • Titel: Fire (Die Elite 2)

    Quelle: Carlsen Verlag

  • Autorin: Vivien Summer
  • Verlag: Carlsen Impress (Danke für das Exemplar!)
  • Preis: eBook; 3,99 €
  • ISBN: 978-3-646-60338-5
  • Seiten: 337

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PicsArt_07-18-08.47.26

 

20170406_161303.jpg

 

**Spiele niemals mit dem Feuer meines Herzens**

„Obwohl Malias außerordentliches Feuerelement immer deutlichere Formen annimmt, ist die 17-jährige Elite-Soldatin immer noch nicht von ihren Fähigkeiten überzeugt. Es ist, als ob sie einen wichtigen Teil von sich noch nicht gefunden hätte, aber nicht einmal ihr Mentor Chris kann ihr erklären, was es ist. Währenddessen spitzt sich die Lage in den obersten politischen Rängen immer weiter zu. Als sich die Situation plötzlich gegen sie wendet, kann nur noch Chris sie vor dem sicheren Tod bewahren. Dabei kommen sich die beiden wieder einmal unwillkürlich näher und Malia erfährt etwas über Chris, das alles, was sie je über den attraktiven High Society Boy gedacht hat, in ein anderes Licht stellt…“

 

 

PicsArt_07-18-08.48.01

 

Teil 1 hat mir schon sehr gefallen und deswegen bin ich einfach mal davon ausgegangen, dass mir auch Teil 2 gefallen wird. Und wie er mir gefallen hat!

Das Cover sieht sogar noch besser aus als das Cover vom ersten Teil und passt super zum Inhalt des Buches.

Ich bin wieder ohne Probleme in die Geschichte reingekommen und war auch sehr schnell mit dem Buch fertig, da ich Viviens Schreibstil, flüssig, leicht und locker, sehr mag.

Bei Teil 1 habe ich noch gemeint „Ich hab zu Beginn etwas länger gebraucht um mit der Handlung zurecht zu kommen, was aber nicht an dem Buch liegt, sondern ganz allgemein an „futuristischen“ Geschichten.“ Irgendwie hat mich noch keine so richtig gefesselt.“ Also jetzt kann ich sagen, dass ich eine „futuristische“ Geschichte gefunden habe, die mich definitiv nicht mehr loslässt.

Der Schwerpunkt in „Fire“ wurde auf die Beziehung zwischen Malia und Chris gelegt. Was um beide herum passiert steht zwar auch im Vordergrund, aber das Verhältnis zwischen beiden ist präsenter, da der Leser endlich mehr über beide Protagonisten erfährt und zusammen mit den beiden mitfiebert.

Während des Lesens musste ich manchmal wirklich schwer schlucken, weil sich die Ereignisse überschlagen haben und so viel Unerwartetes passiert ist. Ich habe die Seiten nur so verschlungen.

Malia mag ich immer noch sehr und ich bleibe auch bei meiner Meinung, dass sie eine Kämpferin ist, was sie hier wieder bewiesen hat.

Zu Chris mag ich mich eigentlich nicht äußern … ich habe Vivien eigentlich schon alles gesagt, was ich über ihn halte. In Teil 1 war ich noch unsicher, was ich von ihm halten soll, aber mittlerweile kann ich guten Gewissens sagen, dass ich ihn hasse. Für mich ist er gestorben … Mal sehen, ob er in Teil 3 wieder aufersteht.

Alles in allem hat mir das Buch sehr, sehr gut gefallen (wenn man Chris einfach mal vergisst). Ich habe bis zum Schluss mitgefiebert und habe mich tierisch über das Ende geärgert. Am liebsten würde ich sofort Teil 3 lesen, weil dieses Ende einfach nur unbefriedigend war.

Trotz des katastrophalen Endes kann ich euch das Buch nur empfehlen.

 

 

PicsArt_07-18-08.48.22

 

5 von 5 Blumen 🌸🌸🌸🌸🌸

milena

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements