PicsArt_07-18-08.44.50

 

  • Titel: Spark (Die Elite 1)

    Quelle: Carlsen Verlag

  • Autorin: Vivien Summer
  • Verlag:  Carlsen Impress (Danke für das Exemplar!)
  • Preis: eBook; 3,99 €
  • ISBN: 978-3-646-60337-8
  • Seiten: 328

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PicsArt_07-18-08.47.26

 

20170205_155904

 

**Willkommen in den obersten Rängen der Gesellschaft…**

„Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört – den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation auf sie, auch muss sie sich als Trägerin eines übernatürlichen Elements ausgerechnet von dem bislang unerreichbaren High Society Boy Christopher Collins ausbilden lassen. Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren…“

 

 

PicsArt_07-18-08.48.01

 

Das Buch hat mich geradezu „beschwört“ es zu lesen. Alles, was ich an Fantasy mag, ist in dem Buch vorgekommen.

Der Klappentext hat mich schon neugierig gemacht und das Cover ist einfach nur WOW! Es passt perfekt zur Geschichte. Nachdem mich schon das Gesamtpaket umgehauen hat, hatte ich natürlich große Erwartungen an das Buch. Und ich wurde nicht enttäuscht 🙂

Der Schreibstil ist leicht und locker, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.

Ich hab zu Beginn etwas länger gebraucht um mit der Handlung zurecht zu kommen, was aber nicht an dem Buch liegt, sondern ganz allgemein an „futuristischen“ Geschichten. Irgendwie hat mich noch keine so richtig gefesselt.

Nachdem ich mich an die Handlung gewöhnt habe, konnte ich mich voll und ganz auf die Geschehnisse und Charaktere konzentrieren.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Malia, die nun zur Elite gehören soll, aber sich mit diesem Gedanken überhaupt nicht anfreunden kann. Mit Malia bin ich direkt warm geworden, denn sie ist in meinen Augen eine Kämpferin. Durch ihre Vergangenheit ist sie stark geprägt und deswegen kann ich ihre Abneigung gegenüber der Regierung nachvollziehen. Aber trotz ihren „Hass“ nimmt sie ihr neues Leben an und versucht das Beste daraus zu machen.

Chris hat mich durchgehend rasend gemacht. Am liebsten wäre ich in die Geschichte gesprungen und hätte ihn andauernd eine Ohrfeige gegeben, weil er einfach nur arrogant und selbstverliebt ist. Aber zwischendurch ist auch seine andere Seite zum Vorschein gekommen. Man merkt, dass ich was ihn betrifft, etwas gespalten bin.

Alles in allem hat mir das Buch sehr gefallen. Die Geschichte war von Anfang an spannend und auch etwas emotional. Malia und Chris können unterschiedlicher nicht sein und es hat mir sehr viel Spaß gemacht ihre Diskussionen zu lesen und die Funken zwischen ihnen zu spüren.

Ich fiebere schon dem zweiten Band entgegen.

 

 

 

PicsArt_07-18-08.48.22

5 von 5 Blumen 🌸🌸🌸🌸🌸

 

milena

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements