PicsArt_07-18-08.44.50

 

 

 

  • Titel: Spinnenfeuer – Elemental Assassin

    Spinnenfeuer

    Quelle: Piper Verlag 

  • Autorin: Jennifer Estep
  • Verlag:  Piper Verlag (Danke für das Exemplar!)
  • Preis: Taschenbuch; 12,99 €
  • ISBN: 978-3492280815
  • Seiten: 400

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PicsArt_07-18-08.47.26

 

20170113_095144

 

„Endlich hat Gin Blanco ihre größte Feindin besiegt – und möchte jetzt einfach mal die Seele baumeln lassen. Deshalb fährt sie mit ihrer Schwester Bria nach Blue Marsh, einem schönen Strandort, in dem sie die Sonne genießen und auch ihre Beziehung zu Bria verbessern will. Doch plötzlich steht sie einem gefährlichen Feind gegenüber: Ein Vampir, der über tödliche Elementarmagie verfügt, bedroht Callie, Brias beste Freundin aus Kindertagen, damit sie ihm ihr Lokal verkauft. Gut, dass Gin nicht nur ihren Bikini im Gepäck hat – denn das kann sie natürlich weder als Restaurantbesitzerin noch als Auftragsmörderin auf sich sitzen lassen … Als dann auch noch ihr alter Liebhaber Detective Caine auftaucht, kommt Gin endgültig ins Schwitzen.“

 

PicsArt_07-18-08.48.01

 

Ich liebe diese Reihe von Buch zu Buch immer mehr!
Zu Beginn war ich etwas neugierig und skeptisch, da Mab tot ist und somit Gin ihre Rache bekommen hat und ich mir nicht vorstellen konnte was noch passiert oder wie es jetzt weitergeht.

Aber auch dieses Buch ist keinesfalls langweilig. Ich war wieder sehr schnell fertig, weil es einfach nur spannend und aufregend war und dadurch, dass ich mir nicht vorstellen konnte, wie es weitergeht, konnte ich nichts voraussagen und wurde von den ganzen Geschehnissen mehr als nur überrascht.

Dieser Teil gehört für zu einem der besten in der Reihe, weil Bria hier endlich mehr zur Geltung kommt und das „Schwesternband“ zwischen ihr und Gin deutlich zu sehen ist. Ich finde auch, dass Gins Entwicklung hier sehr stark zu sehen ist, da sie sich von einer blutrünstigen, „bösen“ Auftragsmörderin zu einem „Softie“, „gutem“ Auftragsmörder entwickelt hat.

Auch hier hat Gin wieder fleißig gezeigt, was sie drauf hat. Die letzten Seiten sind an mir vorbeigeflogen, da ich zwischendurch das Gefühl hatte gleich die Nerven zu verlieren, wenn ich nicht weiß wie das Buch ausgeht.

Alles in allem hat mir das Buch sehr gefallen, weil hier die Entwicklungen der Charaktere deutlich zu sehen waren und sich die Handlung von den vorherigen etwas unterschieden hat. Ich bin natürlich weiterhin gespannt wie es mit Gin und Co. weitergeht, da ich mir wieder nicht vorstellen kann, was auf mich zukommen wird.

 

 

PicsArt_07-18-08.48.22

 

 

5 von 5 Blumen 🌸🌸🌸🌸🌸

 

 

 

 

Advertisements