PicsArt_07-18-08.44.50

 

 

  • Titel: Der Ruf des Turul – Im Zeichen des Falken Der Ruf des Turul - Im Zeichen des Falken von [Schäfle, Sarah]
  • Autorin: Sarah Schäfle (Danke für das Exemplar 💖)
  • Verlag: Stephan Moll Verlag
  • Preis: eBook; 9,43 €
  • Seiten: 267

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PicsArt_07-18-08.47.26

 

 

„Madeleine Binder ist ein ganz normales 16-jähriges Mädchen – dachte sie zumindest. Doch plötzlich kann sie Feuer aus ihren Händen fließen lassen, Spiegel zerspringen, wenn sie wütend wird, und sie hat dunkle Visionen. Erzählen kann sie davon nur ihrer besten Freundin Anja. Durch Zufall findet Madeleine eine kleine Statue eines Turuls (ungarischer Sagenvogel) in der Wohnung ihrer Großmutter und erfährt so, dass sie eine Turulträgerin ist und magische Kräfte hat.

Während Madeleine nun lernen muss, mit ihren Kräften umzugehen, verhält sich ihr Freund Jan, mit dem sie erst seit kurzem zusammen ist, sehr merkwürdig und zieht sich immer mehr von ihr zurück. Schließlich beendet er sogar ihre Beziehung.
Und auch der neue Mitschüler, Thilo, verhält sich seltsam. Er sucht das Gespräch mit Madeleine, als er erfährt, dass er adoptiert wurde. In der darauffolgenden Nacht überschlagen sich die Ereignisse. Nachdem ein Brandanschlag auf die Wohnung der Binders verübt wurde, schickt Eva Binder ihre Tochter umgehend zu ihrer Großtante Eszter nach Budapest. Anja darf ihre Freundin begleiten. In der ungarischen Hauptstadt können die Mädchen ihren Nachforschungen weiter nachgehen …“

 

 

PicsArt_07-18-08.48.01

 

 

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt auch super zum Inhalt des Buches.

Ich bin gut in das Buch reingekommen, da der Schreibstil sehr flüssig ist aber manchmal habe ich etwas länger gebraucht, weil die Handlung sich etwas in die Länge gezogen hat. Nichtsdestotrotz bin ich recht schnell mit dem Buch fertig geworden.

Es ist mir sehr leicht gefallen mich mit den Personen zu identifizieren, weil Madeleine und Anja zwei typische Jugendliche sind. Der einzige Unterschied: Madeleines Kräfte.

Mir hat besonders der Ort der Handlung gefallen. Normalerweise spielt sich alles in dunklen Ecken von London, Paris, … ab, aber diesmal war es Budapest. Und auch Madeleines Familiengeschichte und ihre Kräfte haben mir sehr gefallen, da sie sehr interessant und einzigartig sind.

Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen. Anfangs ist es zwar nicht so spannend, aber mit jeder weiteren gelesenen Seite wurde es immer spannender. Ich kann das Buch nur empfehlen, da die Charaktere sehr interessant sind und die ganze Idee hinter der Geschichte besonders und einzigartig ist.

Ein gelungener Auftakt!

 

 

PicsArt_07-18-08.48.22

 

 

4 von 5 Blumen 🌸🌸🌸🌸

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements