Hallo ihr Lieben 💕

Herzlich Willkommen zu Tag 6 der Blogtour zu „Phoenix-Tochter der Asche“ von Ann-Kathrin Karschnick aus dem Papierverzierer Verlag.

Ihr habt jetzt in den letzten Tagen eine Menge über das Buch, die Protagonisten und den Handlungsort erfahren. Heute erzähle ich euch was über das Experiment, welches im Roman eine wichtige Rolle hat.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

💭 Zuerst einmal: Wann war das Experiment?

👉   Das Experiment geschah am 25. Mai 1913 und es hat die Welt der Seelenlosen ins Unglück gestürzt und dafür gesorgt, dass sie alles verlieren. Ein Drittel der europäischen Bevölkerung kam zu Tode.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

💭 Was waren die Auswirkungen?

👉 Die Saiwalo haben nach dem Experiment eine neue Gesellschaft erschaffen und die Welt wieder strukturiert. Seitdem werden sie als „Helden“ angesehen. Die Schuld an dem Experiment geben sie den Seelenlosen. Da jeder Seelenlose eine Aura hat, die den anderen zeigt, was er ist, haben die Saiwalo es besonders leicht alle Seelenlosen zu jagen. Keiner, egal ob Phoenix, Dämonen, Hexen, … ist mehr sicher.

Aber auch für die Menschen ist das Leben nicht besonders leicht. Sie werden von den Saiwalo unterdrückt, müssen den ganzen Tag arbeiten und auch Lebensmittel oder Kleidung sind sehr teuer.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

💭  Welche Bedeutung hat das Experiment im Roman?

👉 In dem Buch erfährt man immer nur stückchenweise was das Experiment ist und welche Bedeutung es hat.

Das Leben der Menschen hat sich seit dem Experiment radikal verändert. Und auch das Leben von Tavi, der Protagonistin, ist stark geprägt durch das Experiment, da sie seit dem Experiment von den Behörden gejagt wird, wie jeder Seelenlose, und sich immer wieder verstecken muss.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

🌟 GEWINNSPIEL 🌟

Zu gewinnen gibt es die komplette Phoenix-Trilogie als Print  ✨

Und hier kommt die Frage zum Gewinnspiel:

Wer ist schuld am Experiment?

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.

Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel wird von Facebook oder Blogger nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Blogger.

Das Gewinnspiel endet am 3. November 2016 um 23:59 Uhr.

Viel Glück ❤

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sooo….

ich hoffe, dass euch mein Beitrag gefallen hat und eure Neugierde für das Buch geweckt ist 🙂
Morgen geht´s dann weiter bei Susanne von  Magische Momente. Sie wird euch die Zitate aus „Phoenix“ vorstellen 🙂

 

Advertisements