„Wie spürt man, dass man sich verliebt hat?“ hatte ich gefragt. „Man sagt, es sei, als ob der andere mit seinen Lippen deine Seele berührt, sodass sie vor Aufregung zu flattern beginnt. „Wie ein Schmetterling?“, fragte ich. „Wie ein Schmetterling“, sagte sie. In dem Moment, in dem Alain meine Lippen berührte, flog meine Seele davon. Ich schaffte es nicht, sie zurückzuhalten und ich wusste, es würde unmöglich werden, sie wieder einzufangen.“

 

 

PicsArt_07-18-08.44.50

 

 

  • Titel: Schmetterlingsblau
  •  Autorin: Sarah Nisse (Dankeschön für das Exemplar <3)
  •  Verlag: Drachenmond Verlag
  •  Preis: eBook, 3,99 €
  •  ISBN: 978-3-95991-060-6
  •  Seiten: 312

 

 

 

 

 

 

 

PicsArt_07-18-08.47.26

 

 

img_20161005_124951

„Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen…, bis sie irgendwann vergehen.“
Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?“

 

 

PicsArt_07-18-08.48.01

Als erstes hat mich das Cover in den Bann gezogen. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, musste ich das Buch lesen 🙂

Ich bin sofort mit dem Schreibstil zurechtgekommen und war sehr traurig, als das Buch zu Ende war. Was mir sehr gefallen hat, ist, dass die Geschichte aus mehreren Sichtweisen erzählt wird. So erfährt der Leser die Geschichte aus mehreren Perspektiven und kann auch die verschiedenen Gefühle und Erlebnisse mehr nachempfinden.

Im Klappentext wird die grobe Situation schon leicht angedeutet aber wie es wirklich um Jade und Alain steht, erfährt der Leser erst, wenn er schon mitten im Geschehen ist.

Mit Alain habe ich von Anfang an mitgefühlt und gelitten. Ich hätte ihn am liebsten in den Arm genommen und nie wieder losgelassen.

Bei Jade habe ich etwas länger gebraucht um mit ihr warm zu werden aber auch sie habe ich in mein Herz geschlossen.

Mich hat das Geheimnis um die Villa Papillon besonders fasziniert, da es so scheint, als ob jeder die Antwort auf das Geheimnis hat aber niemand darüber reden möchte. Aber auch die gemeinsame Zeit von Jade und Alain hat mir sehr gefallen. Die Abenteuer, die beide zusammen erlebt haben und auch die Entwicklung von beiden Charakteren waren einfach nur wundervoll ❤

In der Geschichte wurden nach und nach alle Geheimnisse gelüftet, sodass es zum Schuss keine offenen Fragen gab.

Sarah Nisse hat es geschafft, dass ich Schmetterlinge nie wieder so sehen werde wie vorher 🙂

Ich kann dieses Buch nur empfehlen, da es eine einzigartige Geschichte ist und es sich lohnt Alain und Jade kennenzulernen 🙂

 

 

PicsArt_07-18-08.48.22

5 von 5 Blumen ❀

 

 

 

 

Advertisements