PicsArt_07-18-08.44.50

 

 

 

 

  •  Titel: Rubinmond   
  •  Autorin: Nadine Stenglein
  •  Verlag: Fabylon Verlag (Danke für das Exemplar!)
  •  Preis: eBook, 4,49 €
  •  ISBN: ISBN 978-3-943570-68-7
  •  Seiten: 268

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PicsArt_07-18-08.47.26

 

 

„Eine verbotene Liebe durch die Jahrhunderte.

Seit Menschengedenken sind Seelenwächter auf der Jagd nach Wiedergängern, die das  Seelenwachstum der Menschen stören und deren Seelen stehlen wollen, um sie für dunkle Zwecke zu missbrauchen oder sie in ihresgleichen zu verwandeln und damit in die Verdammnis zu stürzen.

Die junge Faye hat, soweit sie zurückdenken kann, seltsame Träume, in denen stets derselbe junge Mann vorkommt. Sie spürt, dass etwas sie mit dem geheimnisvollen Traum-Mann verbindet und lässt sich in Hypnose versetzen, um mehr über ihre beängstigenden, real wirkenden Träume und den Unbekannten herauszufinden.

Faye ahnt nicht, was sie damit in Gang setzt – denn der Mann ihrer Träume existiert tatsächlich, und die Liebe zu ihm begleitet Fayes Seele bereits durch die Jahrhunderte.

Doch er ist nicht wie sie, sondern ein unsterblicher Vampir.

Der für Fayes Schutz zuständige Seelenwächter setzt alles daran, diese Liebe zu zerstören, denn eine Verbindung zwischen Mensch und Vampir ist tabu und zieht schreckliche Konsequenzen nach sich.

Doch Faye bricht die Regeln und nimmt den Kampf um ihre Seele – und ihre Liebe auf.“

 

 

 

PicsArt_07-18-08.48.01

 

 

Ich war sehr neugierig auf das Buch, da viele Dinge über die ich gerne lese, hier in der Geschichte vereint sind.

Das Cover finde ich sehr schön und es passt auch super zur Geschichte.

Mit dem Schreibstil bin ich wieder wunderbar zurechtgekommen und hatte auch keine Probleme das Buch zu beenden. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und auch Faye und James waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Fayes Erinnerungen an ihre Vergangenheit haben mich sehr begeistert und auch ihre Liebe zu James hat mich sehr berührt. Die Erinnerungen und Erlebnisse die beide teilen sind einzigartig. Fayes Seelenwächter versucht die Liebe zwischen Faye und James zu zerstören, aber wie es so schön heißt: Liebe überwindet alles – schaffen auch James und Faye ihre Liebe zu retten.

Die Geschichte kann man nicht mit den üblichen Vampir Geschichten vergleichen, weil hier die Vampire, ihre Probleme und ihre Ziele anders sind. Das Ende der Geschichte ist sehr gelungen, da ich bis zum Schluss nicht sagen konnte, wie die Geschichte endet. Und mit dem Ende haben sich auch alle Fragen beantwortet.

Alles in allem ist es eine gelungene Geschichte, die mich sehr begeistert hat.

Das Buch kann ich nur weiterempfehlen!

 

 

PicsArt_07-18-08.48.22

 

 

5 von 5 Blumen ❀

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements